21 Juli 2006

2+1

"du hast drei möglichkeiten, dich und dein leben zu definieren - du kannst dich anpassen; du kannst dich auflehnen; und du kannst eine bewusste entscheidung treffen."

quelle

Kommentare:

Hannelore hat gesagt…

Definiere doch mal "bewusste Entscheidung" :-)

lieblingsbank hat gesagt…

genau hinsehen und "tun" ...?
kann man diesen "zustand" mit worten erklären?
ist es das "ich"?
gibt es das ich getrennt vom ganzen?
liebe grüsse an dich :-)

Hannelore hat gesagt…

Aha.

Ich bin davon überzeugt, dass

- alle Entscheidungen aus dem Gefühl heraus getroffen werden.

- Dann folgt der Entscheidung das Handelng (bzw. Unterlassen, = "passives Handeln").

- Und dieses Handeln führt zu (mehr) Bewusstheit.

Handeln ist die Voraussetzung für Erfahrung, und nur Erfahrungen führen zu Wissen (Bewusstsein, Weisheit). Und größeres Bewusstsein erweitert allmählich das Gefühlsspektrum - bis zur Glückseligkeit/Ekstase/Erleuchtung.

Gäbe es eine "bewusste Entscheidung", würde dieser Prozess von hinten anfangen.

Liebe Grüße auch an dich!

lieblingsbank hat gesagt…

ja :-)

elsa fin hat gesagt…

ein bewußte entscheidung. egal welche aber eine entscheidung.
genau.

lieber gruß
ich denk nochmal übr den weg ins licht nach, vielleicht steht man schon mittendraf und im dunklen liegt geborgenheit - da entwickelt sich was ungesehen

elsa ;) eine frohe tag dir ...

lieblingsbank hat gesagt…

danke liebe elsa fin
ich sende dir mal ein kleines licht ;-)