27 August 2006

rainer

Namensbedeutung

Rainer
auch Reiner

althochdeutsch:
Ratschluß und Heer

nordische Form: Ragnar
französische Formen: Rainier, Régnier

quelle

Kommentare:

Hannelore hat gesagt…

zusammengesetzt aus goth. ragin, n., = rath, dessen ahd. form rekin, regin sich nur in zusammensetzungen als erstes wort erhalten hat, und aus dem ahd. adj. hart unserm nhd. hart, wonach der name so viel als rathfester, rathkundiger, rathgeber bedeutet, was auf den fuchs der thierfabel als den wahren Talleyrand der thierwelt, wie sich HOFFMANN VON FALLERSLEBEN Rein. Vos s. XXV ausdrückt, vortreflich passt.

beigelegt musz ihm der name sein, als der sinn des wortes ragin noch allgemein fühlbar war, also lange vor dem 12. jh., und derselbe setzte sich im französischen so fest, dasz der eigenname Renard das alte wort für den fuchs goupil verdrängte und zum appellativ renard wurde.

aus dem deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm
Ja, ja der schlaue Fuchs ;-)

lieblingsbank hat gesagt…

es ist schon seltsam mit dem eigenen namen. mich fragen sehr viele menschen um rat. man sagt von mir, ich könne sehr gute ratschläge geben. aber ratschläge sind auch "schläge" (vor allem, wenn sie ungefragt kommen), muss da noch lernen.
ganz liebe grüsse an dich ;-)