06 September 2006

ab

09.40 uhr anruf beim pfarramt: es geht ein anrufbeantworter ran ...
10.10 uhr anruf bei kg-praxis: es geht ein anrufbeantworter ran ...
10.55 uhr anruf bei einer freundin: es geht ein anrufbeantworter ran ...
11.35 uhr anruf beim hausarzt: es geht ein anrufbeantworter ran ...
11.42 uhr anruf bei einem pflegedienst: es geht ein anrufbeantworter ran ...
12.15 uhr anruf bei meiner schwester: es geht ein anrufbeantworter ran ...

hallo
ist da jemand?

Kommentare:

antje hat gesagt…

jahaa, hiiieer :-)

es müssen wohl die falschen nummern sein, die du anrufst ;-)

Hannelore hat gesagt…

12.24 uhr anruf bei hannelore in florida: es geht ein anrufbeantworter ran ...

Aaaaaaber: sie ruft kurz darauf zurück, falls sie mit dem Anrufer sprechen will.
Denn: Ich möchte mir das Recht vorbehalten, mich energetisch und mental auf die Person, die mich sprechen möchte, einzustellen. Das hat jeder Mensch, der mich anruft verdient, denke ich.

Der Anrufer weiß ja bereits, wer am Apparat sein wird, der Angerufene nicht, er/sie wird überrumpelt (falls ohne Caller-ID), und selbst wenn Nummer/Name des Anrufers angezeigt wird: Ich mag nicht zum Reagieren gezwungen werden, sondern möchte agieren.

Und das tue ich durch einen Rückruf, sobald ich (innerlich) dazu bereit und aufmerksam bin. Oder ich entscheide mich dagegen...

lieblingsbank hat gesagt…

hallo liebe hannelore

ich teile deine meinung, ich gehe auch zeitenweise nicht ans telefon (es haben aber viele ein problem damit, spreche aus erfahrung).
ich muss mal etwas direkter werden:

mir geht es in diesem eintrag eigentlich nicht so um den privaten bereich.
erschreckend finde ich eher die tatsache, dass man arzt, pfarrer etc. eigentlich nur noch "in einem immer enger werdenden zeitraum" erreicht!