21 Juni 2006

was machen

wir heute mit dem längstem tag und der kürzesten nacht? ;-)

am 21. juni ist mittsommernacht, die kürzeste nacht des jahres. sogar der SPIEGEL (www.spiegel.de) äußert sich dazu: in lettland verschwinden pärchen im wald und rufen "wir gehen den magischen farn suchen". es ist eines der uralten matriarchalen rituale, die es in dieser mythischen nacht gibt. der legende nach blüht der farn nur in dieser nacht und soll den menschen glück bringen. und neun monate später gibt es viele neue babys. gesehen hat die magische farnblüte noch niemand. doch kinder, die im märz zur welt kommen, gibt es reichlich.

newsletter juni 2006 von hannelore vonier (danke dir :-))

Kommentare:

antje hat gesagt…

der längste tag im jahr -
meine freundin, wir kennen uns seit geburt ;-) hat heute geburtstag. früher in der schulzeit hat sie immer damit angegeben...

heute necke ich sie, weil ich eine woche später geburtstag habe und somit eine woche jünger bin.

manches ändert sich eben im laufe des lebens ;-)

einen lieben gruß an dich !

Hannelore hat gesagt…

You are welcome :-))